1996 Schriftlich in dreifacher Ausfertigung

Bühne

Nidder

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schriftlich in dreifacher Ausfertigung (1996)

 

Eine Kriminalkomödie von Dieter Perlowski

 

In dieser turbulenten Kriminalkomödie schneien dem frischgebackenen Ehepaar Meisner direkt nach der Hochzeitsnacht ungebetene Verwandte ins Haus. Die reiche Tante Amalie, Tante Berta und die männermordende Cousine Florentine besuchen die reisebereiten Flitterwöchner und logieren sich gleich dort ein. Nicht nur die Verwandten sorgen für Aufregung, auch ein diebischer Techniker treibt in immer neuer Verkleidung sein Unwesen. Die klatschsüchtige Hausmeisterin Meta Kalubke verwirrt mit ihrer neugierigen Einmischen das Verwechslungsspiel noch mehr. Auch ihr friedfertiger Mann, Hausmeister Egon Kalubke, treibt unfreiwillig die Irrtümer auf die Spitze. Der eifrige junge Wachtmeister Meisner versucht die Diebstähle zu klären, jedoch nur durch seine kluge Frau kann der wahre Täter überführt werden.

 

Darsteller:

 

Rainer-Maria Meisner: Thomas Anzinger

Eva-Maria Meisner, seine Frau: Martina Blättermann

Tante Amalie, Erbtante von Eva-Maria: Christa Wollmann

Florentine, Tochter der Tante Amalie: Regine Streberg

Tante Berta, Tante von Rainer-Maria: Carsta Pense

Egon Kalubke, Hausmeister: Holger Steinführer

Meta Kalubke, seine Frau: Simone Weißmüller

Frl. Müller, Angestellte von Tante Amalie: Simone Patter

Techniker, Trickdieb: Evi Diegel

 

Regie: Evi Diegel

Souffleur: Karlfried Vollbrecht & Andreas Czuba

Technik: Michael Anzinger & Andreas Czuba