2012 Kein Dinner für Sünder

Bühne

Nidder

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kein Dinner für Sünder (2012)

 

Komödie in zwei Akten von Edward Taylor

 

Der junge, ehrgeizige Jim (Wolfgang Platano) erwartet seinen Boss Bill McGregor (Markus Neubert) mit Ehegattin (Evi Diegel) zum Dinner. Einem harmonischen Abend inklusive einem ordentlichen Karriereschub für Jim steht nur noch ein kleines Detail im Wege: Er braucht eine Ehefrau. Bill McGregor eilt nämlich der Ruf voraus, ein altmodischer Puritaner zu sein, der auch nicht davor zurückschreckt Mitarbeiter, die in sündiger, nicht ehelicher Beziehung leben, kurzerhand raus zu schmeißen. So findet das Chaos bereits beim Frühstück seinen Anfang, denn Jims langjährige Freundin Helen (Nicki Klarr) verlässt wütend die Wohnung, kaum hat er angedeutet, dass sie die Ehefrau nur spielen soll. Auch keine seiner Verflossenen will ihm aus der Patsche helfen. Die Sekretärin Terri (Kerstin Klein) dagegen wäre liebend gerne seine Ehefrau. Unglücklicherweise hat sie gerade an diesem Abend keine Zeit. Da scheint die Putzfrau Betty (Heike Kappes) der rettende Engel zu sein, sie will und hat Zeit. Mächtig aufgestylt erscheint sie am Abend. Doch während sie in der Küche verzweifelt mit den Zutaten für das Essen kämpft, erscheinen weitere potentielle Kandidatinnen. Das Chaos nimmt seinen Lauf und Jim stellt verzweifelt fest, dass zu viele Ehefrauen nicht wirklich besser sind als gar keine.

 

Darsteller:

 

Jim: Wolfgang Platano

Bill McGregor: Markus Neubert

Ehegattin: Evi Diegel

Helen: Nicki Klarr

Terri: Kerstin Klein

Betty: Heike Kappes

 

Regie: Simone Patter, Martina Sonntag-Blättermann